F Y R F E E D
Social Media Marketing

Social Media – eines der Schlagworte im digitalen Marketing. Heutzutage nutzen Unternehmen und Vermarkter Social-Media-Plattformen, um ihr Marketing in dieser digitalen Welt zu steigern. Der Wandel vom traditionellen Marketing zum digitalen Marketing ist in den letzten zehn Jahren deutlich zu beobachten. Das Hauptaugenmerk von Marketern liegt darin, Kunden für ihr Geschäft zu gewinnen. Und die Mehrheit der Kunden findet man nur in den sozialen Medien.

Laut Daten sagen mehr als die Hälfte (52 %) der Unternehmen, dass soziale Medien dazu beigetragen haben, ihre Einnahmen und Verkäufe zu steigern, und diese Zahl wird voraussichtlich noch steigen. Aber die Sache ist, Social Media wird zu einem komplizierten Teil der Marketingstrategie eines Unternehmens. Dies liegt daran, dass Marketingfachleute heute viele Probleme beim Social-Media-Marketing erleben. Heute gibt es einige Beispiele und Lösungen.

Häufige Probleme und Lösungen für das Social-Media-Marketing

Probleme Marketing

1) Es ist zeitaufwändig

Jeder investiert gerne Zeit in etwas, das ihm in 2-3 Tagen ein Ergebnis bringen kann. Aber wenn wir uns Social Media Marketing ansehen, dann braucht es viel mehr Zeit, um dir Ergebnisse zu liefern. Ja, Leute, Social Media Marketing ist ein sehr zeitaufwändiger Prozess. Hier musst du häufig posten und mit den Leuten interagieren, denn in den sozialen Medien dreht sich alles um die Online-Interaktion mit der Zielgruppe. All dies erfordert viel produktive Zeit, um zu investieren.

Wie also kannst du diese Einschränkung überwinden?

Um Zeit beim Social-Media-Marketing zu sparen, versuche die besten Zeiten für Social-Media-Postings zu finden. Lagere bestimmte Aufgabe aus, zum Beispiel das Schreiben von Posts. Nimm dir Zeit für die Interaktion, das ist sehr wichtig!

Häufige Probleme

2) Gefahr eines negativen Kommentars

Dies ist die häufigste Einschränkung, mit der Marketer konfrontiert sind. Wenn du Social-Media-Plattformen wie Facebook, Instagram, LinkedIn, Twitter oder andere für deine Produkte oder Dienstleistungen nutzt, erhalten die Leute direkten Zugriff, um ihre Ansichten zu veröffentlichen. Daher hast du die gleiche Wahrscheinlichkeit, sowohl positive als auch negative Kommentare zu erhalten. Deine Konkurrenten können auch negative Kommentare veröffentlichen, um dir auf dem Markt einen Schritt voraus zu sein.

Lösung: Sei zunächst vorsichtig mit den von dir geposteten Inhalten. Richte eine Kommentarrichtlinie ein, da diese dir hilft, Kommentare zu moderieren. Genehmige keine anstößigen Kommentare auf deiner Website. Darüber hinaus kannst als Betreiber die negativen und beleidigenden Kommentare jederzeit löschen. Negative Kommentare können aber ein sehr wertvolles Feedback darstellen! Beantworte sie professionell und ruhig und mache dadurch einen guten Eindruck. Meist finden Interessenten es sogar besser, wenn es nicht nur positive Rückmeldungen gibt.

geringer ROI

3) Geringer Return on Investment

Ja Leute, der ROI, den ihr durch Social Media erzielt, ist am Anfang einer der niedrigsten in den Online-Marketingstrategien. Du musst zusätzlichen Aufwand, Zeit und Geld investieren, damit die Dinge wirklich funktionieren. Wenn du dich nicht regelmäßig mit deinen Followern beschäftigst, sinkt die Zahl und du erzielst weniger ROI. Dabei musst du in den sozialen Medien präsent sein, damit du Sichtbarkeit erzielen kannst.

Lösung: Um einen guten ROI aus Social Media zu erzielen, musst du dir der bestimmten Personengruppe bewusst sein, die dein Unternehmen erreichen kann. Du erzielst nur dann einen ROI, wenn deine soziale Präsenz gut organisiert ist und die Leute sich deiner Marke bewusst sind. Poste nicht einfach nur deine Beiträge, sondern nimm dir etwas Zeit für die Interaktion – regelmäßig! Du wirst sehen, wie deine Kanäle wachsen und einen immer besseren ROI erzeugen.

Hacker
4) Hackerbedrohung

Wenn du digitalen Marketing tätig bist, könnten überall Hacker sein. Hacken ist ein sehr ernstes Thema. Hacker brechen normalerweise in Konten ein und stehlen Daten, Informationen und andere Dokumente, die für jeden wichtig sind. Wenn Hacker in dein Social-Media-Konto einbrechen, können deine Daten verloren gehen und die Website kann geschlossen werden. Welche Vorkehrungen kannst du hier treffen?

Lösung: Wenn du das Gefühl hast, dass dein Konto gehackt wurde, kannst du dich an einen professionellen Website-Entwickler oder eine E-Commerce-Entwicklungsfirma wenden, um Firewalls und Anti-Hacking-Mechanismen zu installieren. Verwende immer nur sehr sichere Passwörter und wechsle diese von Zeit zu Zeit.

Fazit: Social Media Marketing ist das beliebteste Marketing in der digitalen Welt. Diese Methode wird am häufigsten verwendet, weil jeder, egal ob Verbraucher, Produzent oder Vermarkter, Social Media nutzt. Daher wird es einfach, Kunden über soziale Medien zu gewinnen. Aber es gibt auch einige Probleme, über die man sich bewusst sein sollte. Dann lassen sich auch Lösung finden!

Related Post

Leave a Comment

Letzte Beiträge

Social Media Marketing
LinkedIn Creator-Mode
Social Media Kanäle

FYRFEED

Fyrfeed ist Deutschlands #1 Marketing-Tech Unternehmen, das Künstliche Intelligenz und Wissenschaft verbindet, um hochwertige Social Media Posts zu erstellen – zu bezahlbaren Preisen.

WE ARE HIRING

Möchtest Du Teil des fyrigen Fyrfeed-Teams werden? Dann wirf einen Blick auf unsere offenen Positionen – wir freuen uns auf Dich.

Keine passende Stelle gefunden – aber Du würdest trotzdem perfekt zu uns passen? Sende uns Deine Initiativbewerbung!

CHANGE LANGUAGE

LINKS & RESSOURCEN

FYRFEED.COM
fyrfeed GmbH
2021