Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich
  • Alle Angebote, Lieferungen und Leistungen aufgrund von Bestellungen unserer Kunden (nachfolgend ‚Besteller‘) über die fyrfeed GmbH unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingen
  • Diese Bedingungen gelten auch für alle zukünftigen Geschäfte mit dem Besteller, soweit es sich um Rechtsgeschäfte verwandter Art handelt
  • Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit dem Käufer (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen Verkaufsbedingungen. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist, vorbehaltlich des Gegenbeweises, ein schriftlicher Vertrag bzw. unsere schriftliche Bestätigung maßgebend.

 

§ 2 Angebot und Vertragsabschluss
  • Die Angebote auf der Online-Präsenz von fyrfeed (fyrfeed.com, fyrfeed.de) sind freibleibend und unverbindlich und stellen lediglich eine Aufforderung zur Abgabe von Angeboten dar.
  • Durch Aufgabe einer Bestellung, welche die Bestätigung entweder per E-Mail, schriftlich oder durch Unterschrift eines Angebots von fyrfeed bedarf, gibt der Besteller ein verbindliches Angebot zum Erwerb oder zur Beauftragung der betreffenden Produkte und Leistungen ab.
  • Wir senden dem Besteller unverzüglich nach Eingang des Angebots eine Bestätigung über den Erwerb bzw. die Beauftragung zu, die sogleich eine Annahme ebenjenes bzw. ebenjener darstellt.

 

§ 3 Überlassene Unterlagen
  • Der Besteller erhält das zeitlich und inhaltlich und räumlich unbeschränkte Nutzungsrecht, für den Besteller erstellte Content Pieces wie beispielsweise Social Media Posts, Blog Posts, Whitepaper, Newsletter-Inhalte oder Testimonials, zu nutzen, zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich wiederzugeben. Der Kunde ist nicht berechtigt, Unterlizenzen zu verteilen, insofern nicht ausdrücklich etwas anderes in Schriftform vereinbart wurde.
  • Die Erstellung des Content Pieces gilt als erbracht mit der Übersendung des Content Pieces durch digitale Verfügbarmachung entweder per E-Mail oder über die fyrfeed-Plattform

 

§ 4 Preise und Zahlung
  • Sofern nichts Gegenteiliges schriftlich vereinbart wird, gelten unsere Preise ab Werk ausschließlich Verpackung und zuzüglich Mehrwertsteuer in jeweils gültiger Höhe. Kosten der Verpackung entstehen nicht, da die Dienstleistungen digital erbracht werden.
  • Der Besteller stimmt dem elektronischen Rechnungsversand zu. Eine postalische Zustellung der Rechnungen erfolgt nicht.
  • Die Zahlungsfristen und die Kadenz, innerhalb derer Zwischenrechnungen für mehrere Monate andauernde Zusammenarbeiten erstellt werden, sind der konkreten Vereinbarung zwischen Besteller und fyrfeed zu entnehmen. Insofern nicht weiter festgelegt, gilt ein Zahlungsziel von 20 Tagen ab Rechnungstellung und eine quartalsweise Rechnungstellung per Vorkasse.
  • Die Zahlungsmodalitäten sind der jeweiligen Rechnung zu entnehmen. Insofern nicht anders vereinbart akzeptiert fyrfeed die Überweisung, das SEPA-Lastschriftverfahren sowie Zahlungen per Kredit- und EC-Karte.

 

§ 5 Zusätzliche Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweise zu STRIPE

Bei der Rechnungsstellung und Zahlung arbeiten wir mit dem Dienstleister Stripe, Inc., 510 Townsend St., San Francisco, USA zusammen. Stripe fungiert als Dienstleister und übernimmt die Erstellung und den Versand der Rechnungen. Mit der Auftragsvergabe stimmt der Besteller der Datenübermittlung zu diesem Zwecke an Stripe Inc. zu.

 

§ 8 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die bestellten Waren Eigentum des Onlineshops (Eigentumsvorbehalt nach §§ 158, 449 BGB). Vor Eigentumsübertragung ist eine Verfügung bzw. Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung der Waren ohne ausdrückliche Einwilligung des Onlineshops nicht zulässig. Nach erfolgreicher Zahlung erhält der Kunde das uneingeschränkte Nutzungsrecht an den zur Verfügung gestellten Beiträgen. Das Urheberrecht sowie das Recht auf weitere Verwertung der erstellten Beiträge verbleibt bei Fyrfeed.

 

§ 9 Rechte Dritter, Haftung, Haftungsfreistellung
  • Der Besteller garantiert, dass die Vorlagen, Inhalte und Materialien, die an uns übersendet wurden, keine Rechte verletzten, die eine Verarbeitung und Nutzung dieser Inhalte zur Erfüllung des Auftrags beeinträchtigt
  • Der Besteller erklärt, dass er im Besitz der Vervielfältigungsrechte, Veränderungsrechte und Reproduktionsrechte der eingereichten Inhalte ist
  • Der Besteller stellt uns von allen Ansprüchen Dritter frei und verpflichtet sich, uns jeglichen Schaden, der uns wegen des Rechts des Dritten entsteht, zu ersetzen. Hierzu zählen auch etwaige uns entstehende Rechtsverfolgungskosten, wie beispielsweide Rechtsanwaltskosten, Prozesskosten und Gerichtskosten.
  • Fyrfeed haftet nicht für etwaige Schäden oder Rechtsansprüche, die dem Besteller durch die Veröffentlichung der durch uns erstellten Inhalte entstehen; der Besteller spricht fyrfeed von jeglichen Haftungsansprüchen frei

 

§ 10 Mängelansprüche, Recht auf Nachbesserung
  • Mängelansprüche verjähren in 2 Monaten nach erfolgter Ablieferung der von uns gelieferten Ware bei unserem Besteller. Für Schadensersatzansprüche bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Verwenders beruhen, gilt die gesetzliche Verjährungsfrist. (Hinweis: bei dem Verkauf gebrauchter Güter kann die Gewährleistungsfrist mit Ausnahme der im Satz 2 genannten Schadensersatzansprüche ganz ausgeschlossen werden). Soweit das Gesetz gemäß § 438 Abs. 1 Nr. 2 BGB (Bauwerke und Sachen für Bauwerke), § 445 b BGB (Rückgriffsanspruch) und § 634a Absatz 1 BGB (Baumängel) längere Fristen zwingend vorschreibt, gelten diese Fristen. Vor etwaiger Rücksendung der Ware ist unsere Zustimmung einzuholen.
  • Der Vertrag gilt jeweils als erfüllt, wenn fyrfeed die vereinbarten Content Pieces dem Besteller zur Verfügung stellt; darüber hinaus jedoch verpflichtet sich fyrfeed gegenüber dem Besteller zu zweimaliger Nachbesserung, insofern ein Content Piece nicht zur Zufriedenheit des Bestellers erstellt wurde (Content-Based Guarantee)
  • Die im Rahmen dieser Nachbesserung verursachten Kosten werden bem Besteller nicht in Rechnung gestellt
  • Werden innerhalb von 2 Monaten nach Erhalt des Content Pieces keine Nachbesserungen gewünscht oder wurde ein Content Piece durch den Besteller bereits aus der fyrfeed-Plattform heruntergeladen oder veröffentlicht, besteht kein nachgelagerter Anspruch auf Nachbesserung

 

§ 11 Sonstiges
  • Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).
  • Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand und für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist unser Geschäftssitz, sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt.
  • Alle Vereinbarungen, die zwischen den Parteien zwecks Ausführung dieses Vertrages getroffen werden, sind in diesem Vertrag schriftlich niedergelegt.

 

FYRFEED.COM
fyrfeed GmbH
2022

Impressum | AGB | Datenschutz

Interessiert?

Jetzt Kontakt aufnehmen und kostenfrei beraten lassen!

Fyrfeed ist Deutschlands #1 Marketing-Tech Unternehmen, das Künstliche Intelligenz und Wissenschaft verbindet, um hochwertigen Content zu erstellen – zu bezahlbaren Preisen.